Archiv für den Autor: Obertester

Preisverleihung 2017 im Rahmen der Gala der Boote

Preisverleihung durch die Berliner Yardstick Kommission im Rahmen der Gala der Boot am 22.11.2018

Preisverleihung durch die Berliner Yardstick Kommission im Rahmen der Gala der Boot am 22.11.2018

Wie in den Vorjahren wird mit Unterstützung der Messe BOOT & FUN die Preisverleihung für die Segelsaison 2017 durch die Berliner Yardstick Kommission im Rahmen der Gala der Boote am 22. November 2017 durchgeführt werden.

Alle Preisträger 2016 werden gebeten, die Wanderpreis rechtzeitig an die Berliner Yardstick Kommission zurückzugeben. Falls noch nicht erfolgt, setzen Sie sich bitte unverzüglich mit Herrn Fellenberg, Vorsitzender der Berliner Yardstick Kommission, in Verbindung, um die Rückgabe abzustimmen.

Wie in den Vorjahren stellt die Messe BOOT & FUN für die Preisträger und ihre Crews ein Kontigent Eintrittskarten für die Gala der Boote am 22. November zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich als Preisträger per E-Mail an uns und teilen Sie uns bis zum 10.11.2018 mit, wieviele Karten Sie benötigen, vielen Dank!

Yardstick Master 2017 abgesagt

Zu unserem Bedauern hat der SVSt die Regatta Stößensee Pokal kurzfristig abgesagt.

Ergebnis Blaues Band beim SC Gothia

Am Sonntagvormittag schickte Christian Holland, Wettfahrtleiter der Regatta um das Blaue Band des  SC Gothia 11 der 18 gemeldeten Segelboote auf die Wettfahrtbahn. Mag sein, dass dass heftige Gewitter nur wenige Stunden vor dem Start einige Teams abgeschreckt hat, sich bei strömenden Regen, Blitz und Donner zum Startgebiet auf die Großen Breite zu bewegen. Der Wind tat sich nach dem Gewitter etwas schwer, wieder in Schwung zu kommen, doch nach einer kurzen Startverschiebung gingen die 11 Boote bei guten Wind auf den Weg zu Wendemarke im Jungfernsee. Nach der Passage der Tonne konnte die Ziellinie in der Scharfen Lanke vor dem SC Gothia unter Spi oder Gennaker angesteuert werden. Erstes Boot im Ziel und damit Gewinner des Blauen Bandes wurde die Sweet Sixteen vor der 50plus und der Numero Uno, die sich den Sieg nach berechneter Zeit und das blaue-gelbe Band holte. Hier geht zur Ergebnisliste

Rupenhorn Regatta 2017

Rupenhorn Regatta 2017 - J 70 - Photo © SailingAnarchy.de 2017

Rupenhorn Regatta 2017 – J 70 – Photo © SailingAnarchy.de 2017

Die Wettervorhersage für das vergangene Wochenende hat fast gestimmt: der Wind blies am Samstag mit um die 4 Bft und in Böen deutlich drüber, doch zur Freude der angetreten 12 Yardsticker, 7 J24 und 15 J70 Crews schien dazu auch noch die Sonne auf die Große Breite! 4 Wettfahrten am ersten Tag, bei einem zickigen Westwind sorgten für müde Arme bei den Spi- und Gennakerfahrern, aber auch für zufriedene Gesichtern beim BBQ im KaR.

Rupenhorn Regatta 2017 - Numero Uno - Albin Express - Photo © SailingAnarchy.de 2017

Rupenhorn Regatta 2017 – Numero Uno – Albin Express – Photo © SailingAnarchy.de 2017

Am Sonntag wurden bei leichterem Nordwestwind 2 Wettfahrten absolviert, der stark drehend Wind sorgt dafür, dass die Wettfahrtleitung die 6. Wettfahrt abbrach und nach dem Verlegen der Tonnen erneut startete. Sieger in der Yardstick Wertung wurde Markus Neitzel, der mit Numero Uno 4 erste Plätze einfuhr und sich einen 3. Rang als Streicher leisten konnte.

Rupenhorn Regatta 2017 - Stesemann - Melges 24 - Photo © SailingAnarchy.de 2017

Rupenhorn Regatta 2017 – Stesemann – Melges 24 – Photo © SailingAnarchy.de 2017

Platz 2 ging die Stresemann vom Spandauer Yacht Club mit Frank Möwert an der Pinne vor der Sweet Sixteen vom Potsdamer Yacht Club.

Rupenhorn Regatta 2017 - Sweet Sixteen - Nissen 11.50 - Photo © SailingAnarchy.de 2017

Rupenhorn Regatta 2017 – Sweet Sixteen – Nissen 11,50 – Photo © SailingAnarchy.de 2017

Aktuelle Berliner Yardstickliste 2017

Die Berliner Yardstickliste wurde aktualisiert, die Fassung vom 24.04.2017 steht jetzt hier zum Download zur Verfügung.