Schlagwort-Archiv: 2017

Rupenhorn Regatta 2017

Rupenhorn Regatta 2017 - J 70 - Photo © SailingAnarchy.de 2017

Rupenhorn Regatta 2017 – J 70 – Photo © SailingAnarchy.de 2017

Die Wettervorhersage für das vergangene Wochenende hat fast gestimmt: der Wind blies am Samstag mit um die 4 Bft und in Böen deutlich drüber, doch zur Freude der angetreten 12 Yardsticker, 7 J24 und 15 J70 Crews schien dazu auch noch die Sonne auf die Große Breite! 4 Wettfahrten am ersten Tag, bei einem zickigen Westwind sorgten für müde Arme bei den Spi- und Gennakerfahrern, aber auch für zufriedene Gesichtern beim BBQ im KaR.

Rupenhorn Regatta 2017 - Numero Uno - Albin Express - Photo © SailingAnarchy.de 2017

Rupenhorn Regatta 2017 – Numero Uno – Albin Express – Photo © SailingAnarchy.de 2017

Am Sonntag wurden bei leichterem Nordwestwind 2 Wettfahrten absolviert, der stark drehend Wind sorgt dafür, dass die Wettfahrtleitung die 6. Wettfahrt abbrach und nach dem Verlegen der Tonnen erneut startete. Sieger in der Yardstick Wertung wurde Markus Neitzel, der mit Numero Uno 4 erste Plätze einfuhr und sich einen 3. Rang als Streicher leisten konnte.

Rupenhorn Regatta 2017 - Stesemann - Melges 24 - Photo © SailingAnarchy.de 2017

Rupenhorn Regatta 2017 – Stesemann – Melges 24 – Photo © SailingAnarchy.de 2017

Platz 2 ging die Stresemann vom Spandauer Yacht Club mit Frank Möwert an der Pinne vor der Sweet Sixteen vom Potsdamer Yacht Club.

Rupenhorn Regatta 2017 - Sweet Sixteen - Nissen 11.50 - Photo © SailingAnarchy.de 2017

Rupenhorn Regatta 2017 – Sweet Sixteen – Nissen 11,50 – Photo © SailingAnarchy.de 2017

Yardstick Auftakt beim SpYC

Der Frühling scheint sich vorerst wieder verabschiedet zu haben, aber mit den fast winterlichen Temperaturen ist auch ordentlich Druck in der Luft. So blies der Wind am letzten Samstag die 23 Yachten zum Yardstick Auftakt beim Spandauer Yacht Club kräftig über die Bahn und sorgte bei den Seglerinnen und Seglern für aufregenden Moment an Bord. Der Sieg holte sich in diesem Jahr die Melges 24 STRESEMANN vom ausrichtenden SpYC unter Steuermann Frank Möwert punktgleich vor dem Folkeboot COMEBACK mit Stefan Klabunde vom SC Gothia an der Pinne. Platz 3 ersegelt Vater und Sohn Andreas und Alexander Romanowsky vom SC Gothia auf ihrer Dyas MESCALERO. Hier der Link zu der Ergebnisliste

Berliner Yardstick Cup 2017 – Ausschreibung online!

Die Segelsaison 2017 steht kurz bevor und zum Auftakt lädt der Spandauer Yacht Club am 15. April 2017 (Ostersamstag) zur Boot & Fun Regatta. Die Meldeliste läßt darauf schließen, dass es den Berliner Seglerinnen und Seglern unter den Nägeln brennt, ihre Yachten und Boote nach der langen Winterpause endlich wieder sportlich über das Wasser zu jagen!

Rechtzeitig zum Start der Yardstick Saison 2017 wurde die Ausschreibung zum Berliner Yardstick Cup 2017 veröffentlich und steht zum Download bereit.

Aufgrund zweier zum Yardstick-Cup zählenden Regatten im Jahr 2016 (Blaues Band SC Gothia und Round the Island Fall), die unter „Leichtwindbedingungen“ starteten, wurden die teils irregulären Bedingungen diskutiert. Insbesondere ging es dabei um die beim Start (jeder Startgruppe) herrschenden Mindestbedingungen (Wertung zum Cup) von fünf Knoten Wind.

Da dies nicht abschließend beurteilt werden konnte, schlägt die Kommission den veranstaltenden Vereinen vor, ein Protokoll der Wettfahrten nach DSV-Standard zu erstellen und zu veröffentlichen. Eine Vorlage befindet sich unter: http://www.optimist-niedersachsen.de/resources/DSV_Vordruck_01.pdf

Zusätzlich hierzu sollte eine Ergebnisliste erstellt werden, die mindestens die folgende Angaben erhält:

Segelnummer

Steuermann

Bootsname

Boots Typ

Yardstickwert

Gutschriften Yardstick (Spinnaker)

gesegelte Zeit

berechnete Zeit

Die neue Yardstick Revierliste Berlin kommt in den nächsten Tagen und wird hier veröffentlicht.