Yardstick

Das Yardstick-Verfahren basiert auf den Richtlinien des Deutschen Segler-Verbandes. Das Ziel der Yardstick-Kommission ist es, eine von allen Vereinen des Reviers gleichermaßen akzeptierte Einstufung der an Revier-Regatten teilnehmenden Boote zu erarbeiten, um eine jederzeit nachprüfbare und faire Wertung aller Regatta-Teilnehmer zu ermöglichen.

Zur Aufnahme in die offizielle Revierliste Unterhavel und Wannsee im Fall einer Neueinstufung  oder Korrektur ist  ein komplett ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular entweder direkt an die BYC oder an das den Verein repräsentierende Kommissionsmitglied zu senden.

Zum Öffnen der Dokumente bitte auf den jeweiligen Text klicken.

Berliner Regattakalender 2020

Yardstick Revierliste Berlin, Stand: 29.02.2020

Antrag auf Neueinstufung oder Korrektur in der Berliner Revierliste

DSV Yardstickzahlen 2020

Legende der Yardstickfaktoren

2 Gedanken zu „Yardstick

  1. Schultze

    Dass es eine Liste für Wannsee und Unterhavel gibt , ist schön. Warum gibt es keine Liste für Tegeler See und für Dahme und Müggelsee? Oder warum ist diese dann nicht veröffentlicht?

    Oder habe ich sie nur nicht gefunden?

    Antworten
    1. Obertester Beitragsautor

      Hallo Schultze,

      YS ist ein revierbezogenes Vergütungssystem und wie in dem Kopf der BYK-Revierliste angegeben, gilt diese Liste für die YS Regatten, die in dem Berliner Wettfahrtkalender für die Bezirke Unterhavel und Wannsee angezeigt sind.

      Es steht den Vereinen der anderen Reviere in Berlin frei, diese Werte zu übernehmen oder für ihre Bezirke eine eigene Kommission zu bilden und dort eine separate, auf ihr Revier bezogene Liste zu erarbeiten. Alternativ kann der ausrichtende Verein auch die DSV Liste für die Einstufung / Auswertung verwenden.

      Bis bald auf dem Wasser und bleib gesund!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 62 = 66